FEINBRENNEREI PRINZ HÖRBRANZ

 

Mit der Sanierung des Gebäudes aus den 30-er Jahren konnten hochwertige Büroräume geschaffen und einem lange ungenutzten Teil nachhaltig Mehrwert verliehen werden. Entwurfsgrundlage bildete die erhaltenswerte Dachkonstruktion, welche über den rein konstruktiven Nutzen hinaus den Räumen ihren Charakter verleiht und die Geschichte spürbar macht.

Die neue Galerie generiert den erforderlichen Platz ohne das Raumerlebnis des offenen Daches zu unterbrechen, rahmt die Einzelbüros und separiert diese vom Großraum. Am Fischgrätparkett verschwimmt die Grenze zwischen alt und neu und zeigt die zeitlose Elementik.